Orangerie in Gotha

Thüringentag 2011

vom 8. bis 10. Juli in Gotha

150 Jahre Deutscher Schützenbund | Stadthallenvorplatz

Mehr als 5.000 Schützen kommen nach Gotha. Parallel zum Thüringentag feiert der Deutsche Schützenbund e.V. sein 150. Jubiläum in Gotha; denn die heutige Stadthalle der Residenzstadt war im Juli 1861 die Gründungsstätte des Vereins, der sich heute als viertgrößter Spitzensportverband in 20 Landesverbänden organisiert.

Nahezu 1,5 Millionen Schützen sind Mitglieder in zirka 15.000 Vereinen. Mehr als 5.000 Schützen werden aus allen Himmelsrichtungen nach Gotha kommen, um das Jubiläum zu begehen. Geplant sind als zentraler Jubiläumsfestakt ein Empfang von Prinz Andreas im Schloss Friedenstein am Sonntag, 10. Juli, sowie die anschließende Teilnahme am großen Thüringentag-Festumzug.

der Deutsche Schützenbund e.V. feiert sein 150jähriges Jubiläum in Gotha
der Deutsche Schützenbund e.V. feiert sein 150jähriges Jubiläum in Gotha

Sonderausstellung „Das Erste Deutsche Schützenfest in Gotha 1861“
Ort: Schloss Friedenstein 02.04. – 04.09.2011

am Donnerstag, 07.07.2011 um 11:00 Uhr
Offizielle Präsentation des Sonderpostwertzeichens „150 Jahre Deutscher Schützenbund“ durch das Bundesministerium der Finanzen, Staatssekretär Hartmut Koschyk
Ort: Historisches Rathaus
Bundesweiter Erstausgabetag Sonderbriefmarke „150 Jahre Deutscher Schützenbund“ der Deutschen Post

Am 11. Juli 1861 gründete Herzog Ernst II. von Sachsen-Coburg und Gotha in der Festhalle auf dem Gelände der Altschützengesellschaft den Deutschen Schützenbund. Er gilt als Teil der nationalen und liberalen Einheitsbewegung des 19. Jahrhunderts und zählt damit zu den Wegbereitern der modernen Demokratie in Deutschland. Nur wenige Tage später entstand ebenfalls in Gotha der Thüringer Schützenbund.

Das stolze Jubiläum feiert der mit 1,45 Millionen Mitgliedern viertgrößte und älteste deutsche Sportverband ein ganzes Jahr lang mit einer Reihe von Veranstaltungen in mehreren deutschen Städten. Der Höhepunkt im Festjahr ist ohne Zweifel die große Jubiläumsfeier vom 7. bis 10. Juli 2011 in Gotha. Denn der DSB ist in der einzigartigen Lage, die Gründungsstätte von 1861 in fast originaler Erhaltung für das Jubiläum nutzen zu können – eine Tatsache, die sicher nicht nur dem Nostalgiker eine Gänsehaut bescheren wird. Informationen zum Programm der Feierlichkeiten finden Sie im folgenden Text.

Sportschießen ist eine Freizeitbeschäftigung für jede Generation – ein Hobby, das von Schülern und Jugendlichen bis hin zu den Senioren ausgeübt werden kann. Der Deutsche Schützenbund bietet mit dem neuen Licht- oder dem Aufgelegtschießen spezielle Programme besonders für die Jüngsten und Ältesten an. Menschen mit Behinderungen sind selbstverständlich in allen Disziplinen integriert.

Sportschießen soll Spaß machen, ist gelebter Breitensport und damit auch kommunikatives Miteinander. Die Deutschen Meisterschaften zum Beispiel, die jährlich auf der Olympiaschießanlage in Garching-Hochbrück vor den Toren Münchens stattfinden, sind nach dem Deutschem Turnfest daher auch das größte Breitensportspektakel unseres Landes.

Bei Olympia gerne gesehen sind die Sportschützen, wenn sie für Deutschland Medaillen sammeln. Dann sind sie Helden, Vorbilder und Symbole des sportlichen Deutschlands. Das erfordert viel Trainingsfleiß und Ausdauer, darüber hinaus Ruhe, Konzentration und individuelle Beherrschung sowie einen starken und festen Charakter – Eigenschaften, die das Sportschießen wissenschaftlich nachgewiesen fördert.

Hochleistungssport auf Weltniveau – das repräsentieren die erfolgreichen Schützinnen und Schützen der Nationalmannschaft. Für Deutschland sind sie bei Olympischen Spielen, Welt- und Europameisterschaften oder sonstigen internationalen Wettbewerben sympathische Botschafter unseres Landes, selbst wenn sie nicht in Deutschland geboren sind. Sie vertreten einen bisher dopingfreien, „sauberen“ und integrativen Sport. Ihre High-Tech-Sportgeräte sind Ausweis innovativer Spitzentechnologie „Made in Germany“.

Der Deutsche Schützenbund entsendet seine Schützen zu Wettkämpfen des Internationalen Bogensportverbandes (FITA) und des Internationalen Schießsportverbandes (ISSF). Innerhalb seiner Disziplinen ist die Auswahl für seine Sportler groß. Ob Armbrust, Feldbogen, Vorderlader oder die „Klassiker“, die olympischen Sportarten, jeder findet seine individuelle Möglichkeit, um Teil der Sportschützengemeinschaft zu werden. Beim Sommerbiathlon kann man sich darüber hinaus auf der Laufstrecke sogar „austoben“ – eine absolute Ausnahme im Sportschießen.

Nicht nur der aktiv ausgeübte Sport im Deutschen Schützenbund hat seine positiven Seiten. Auch die Geselligkeit gehört zum Verbandsleben dazu. In den über 15.000 Vereinen des DSB sind die engagierten Menschen im Ehrenamt ein wichtiger Faktor - sie sind unermüdliche Helfer, bringen Urlaub und Freizeit ein, um zum Beispiel schießsportliche Großereignisse überhaupt erst möglich zu machen. Langjährige Freundschaften sind bereits durch das Engagement im Ehrenamt entstanden und es gibt Familien, die bei den Deutschen Meisterschaften in Garching-Hochbrück seit Jahrzehnten einige Tage im Jahr miteinander verbringen. Sportschießen ist Gemeinschaft, die man gerne mit anderen teilt.

Mit freundlicher Unterstützung unserer Premiumsponsoren

Kreissparkasse Gotha Baugesellschaft Gotha mbH Deutsche Bahn Fernwärme Stadtwerke Gotha GmbH Oettinger Brauerei GmbH Stadtwirtschaft Gotha GmbH TA OTZ TLZ